Autohaus Glinicke eröffnet Audi Terminal in Weimar

Feierliche Eröffnung mit 150 geladenen Gästen

Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung eröffnete die Glinicke Gruppe am 12. November 2015 gemeinsam mit 150 geladenen Gästen den neuen Audi terminal in Weimar. Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit sind die Inhaber Peter und Florian Glinicke mit Geschäftsführer Michael Pickel stolz auf das Leuchtturm-Projekt an der Erfurter Straße: „Wir freuen uns, den Erfolg der Marke Audi und der Glinicke Gruppe in Weimar mit dem neuen Audi terminal fortsetzen zu können“, so Peter Glinicke, dessen Unternehmen rund zwei Millionen Euro in den repräsentativen Neubau investierte. Dies ist der 44. terminal von Audi in Deutschland und der 14. in der Vertriebsregion Ost.

Bürgermeister Peter Kleine war an diesem Abend ebenfalls vor Ort und dankte dem Unternehmen für sein Investment in die lokale Wirtschaft. „Der neue Audi terminal ist ein Beleg für die gute Zusammenarbeit zwischen der Glinicke Gruppe und Audi“, sagte Oliver Bartholomäy, Gesamtvertriebsleiter Audi Region Ost, der an diesem Abend gemeinsam mit Glinicke Verkaufsleiter Andreas Morche den neuen Audi A4 präsentierte.

Der neue Audi terminal ersetzt den bisherigen Pavillon und bietet auf einer Netto-Ausstellungsfläche von rund 385 Quadratmetern Platz für bis zu zwölf Neuwagen. Das eingeschossige Gebäude mit Galerieebene beinhaltet darüber hinaus eine Dialogannahme und Arbeitsplätze für den Verkauf. Insgesamt 22 Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende, sind im Audi terminal tätig. Im Zuge des Neubaus schafft das Unternehmen drei zusätzliche Arbeitsplätze und einen weiteren Ausbildungsplatz.

Das terminal-Konzept prägt inzwischen an zahlreichen Handelsstandorten weltweit das Gesicht der Marke Audi. Klare Linien und innovative Materialien schaffen einen hochwertigen Präsentationsrahmen. Das Besondere: Jeder Audi terminal ist unmittelbar an sein Umfeld angepasst und damit ein Unikat. „Der Audi terminal passt aus unserer Sicht sehr gut zu einer architekturaffinen Stadt wie Weimar“, so Michael Pickel.

Auf einer Fläche von rund 45.000 Quadratmetern ist die Glinicke Gruppe am Standort Weimar mit den Marken Audi, Skoda, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge vertreten. Insgesamt 106 Mitarbeiter sind dort beschäftigt, davon rund 22 Mitarbeiter für die Marke Audi. Glinicke präsentiert an der Erfurter Straße insgesamt rund 250 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge. Der Jahresabsatz des Unternehmens am Standort Weimar liegt bei 1.200 Neuwagen und 1.400 Gebrauchtwagen.