Glinicke #lieblingsdialeggt

Am 01. April 1930 gründete Hans Glinicke die Firma Glinicke mit Sitz im Westen der Stadt Kassel, am Skagerrakplatz 31 an der Ecke Querallee. Über 85 Jahre Tradition stecken in der Marke Glinicke. Die Verbundenheit zu Nordhessen und seiner wunderschönen Landschaft und zur Stadt Kassel, wo noch immer der Firmensitz ist, sind ungebrochen. Ganz im Gegenteil – aus Liebe zur Region haben wir uns der Kasseler Mundart gewidmet und aktuelle Fahrzeuge, die als sogenannte Werkstattersatzfahrzeuge unseren Kunden übergeben werden, mit Aussprüchen der Region geschmückt. Die Fahrzeuge kommen auch beim Kasseler Marathon als Begleitfahrzeuge zum Einsatz. Falls Sie kein Kassler, Kasseläner oder Kasselaner sind, haben wir Ihnen anbei eine kleine Übersetzung der Begriffe aufgeführt:

Kasseler Mundart Glossar:

# erodisch (erotisch)

# homepädsch (homeopatisch)

# hoi hoi hoi (Schlachtruf des Kasseler Zissel)

# redorsich (rhetorisch)

# nitt bleed  (sehr clever)

# hiddse (Hitze, heiße Temperatur)

# mäh konn´s (Wir können es)

# witte (Möchten Sie etwas?)

# kerle kiste (Redensart wenn man genervt ist, Männerauto)

# nitt wachten (nicht warten)

# lufftgedroggned (Luftgetrocknet, Bezeichnung im Zusammenhang mit # Ahle Worscht)

# uffstehn (aufstehen)

# maloren (arbeiten)

# schobben ung kännchen (Frühschoppen)

# feierowend (Feierabend, Arbeitsende)

# schnuddeln (reden, erzählen, austauschen)

# wenn´s mo schnell geh´n müsen dut (Wenn es mal schnell gehen muss)

# orcht (Ort)

# kuldstädde (Kultstadt)

# dadefor (dafür)

# wo simma dann heude (Wo sind wir denn heute)

# begriwen (verstanden)

# bin auserhalw (in auswärtig unterwegs)

# ahles nesde (kleines Dorf)

# zugegäwen (zugegebenermaßen)

# kimmet gut fort (kommt schnell voran)

# ahle schlagge (Bekannter Gauner)

# guhdn (Guten Tag)

# mäh honn´s (Wir haben was Sie suchen)

# mäh konn´s (Wir können es)

# schnelle zur schdelle (Schnell zur Stelle)

# ich bin dein vadder (Ich bin dein Vater)

# indressierd? (Sind Sie interessiert?)

# schnuggezeuch (Süßigkeiten)

# garnid (auf keinen Fall, trifft nicht zu)

# minner (meiner)