Wasser und Motivation für die Läufer

Wenn es für die Aktiven auf die letzten, die schmerzhaften Kilometer Richtung Auestadion beim Kassel-Marathon geht, passieren hunderte Läuferinnen und Läufer das Volkswagen Zentrum im Königstor und schöpfen dabei Kraft und Motivation für die Schlussphase. Denn auch die Glinicke-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter geben alles, um als offizielle Versorgungsstelle des Laufs nicht nur die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen. Der Lauf durch den Jubel-Spalier setzt letzte Reserven frei. Und am Ende sind dann alle geschafft und glücklich. Auch wir, wenn man uns nach dem Lauf immer wieder sagt: „Ohne Euch hätte ich es nicht geschafft.“