Glinicke Baunatal schließt sich dem Aktionsbündnis Baunatal an

Das Baunataler Aktionsbündnis für Demokratie und Menschenwürde ist eine Initiative, die sich entschlossen gegen Ausgrenzung, Hass und Hetze stellt. Es vereint die Stadt Baunatal, verschiedene Vereine, Verbände, Kirchen sowie engagierte Akteuren der Stadtgesellschaft. Unter der Koordination der Stadtverwaltung Baunatal setzen sich die Mitglieder gemeinsam für eine offene und tolerante Gemeinschaft ein, in der jeder Mensch in seiner Würde geachtet wird.

Dass sich die Glinicke Gruppe ganz deutlich für die Werte Respekt, Toleranz und Dialogbereitschaft sowie für ein vielfältiges Miteinander einsetzt, zeigt sich nicht zuletzt durch die Kooperationspartnerschaft mit dem Verein „Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung e.V.“ Die neue Mitgliedschaft im Aktionsbündnis Baunatal vertieft und manifestiert dieses Engagement weiter.

„Als Familienunternehmen stehen für die Glinicke Gruppe demokratische Werte an oberster Stelle. Indem wir mit Glinicke Baunatal dem Aktionsbündnis für Demokratie und Menschenwürde beitreten, möchten wir aktiv dazu beitragen für eine offene, inklusive Gesellschaft einzustehen“, sagt Mathias Welter, Geschäftsführer von Glinicke Automobile Baunatal.