Glinicke goes Tennis!

  Aktuelles Events

Die Wilhelmshöhe Open 2022 stehen kurz bevor und die Zuschauer können sich, nach zwei Jahren coronabedingter Pause, endlich wieder auf bestes Tennis auf der Anlage des KTC Bad Wilhelmshöhe freuen. Die Wilhelmshöhe Open gelten als das höchstdotierte Herren-Turnier in Deutschland im Rahmen der ITF World Tennis Tour und der DTB Internationals. Mit 25.000 US Dollar Preisgeld plus Hospitality ist dieses Turnier für alle teilnehmenden Spieler das Sprungbrett für die ganz große Karriere.
In diesem Jahr können sich alle Tennis-Fans aus Nordhessen auf ein besonders starkes Teilnehmerfeld freuen.

„Es ist wohl das stärkste Feld, das jemals bei den Wilhelmshöhe Open aufgeschlagen hat“, sagte Turnierdirektor Dr. Eberhard Engelmann.

Bei der Pressekonferenz am 1. Juli, bei der Premiumsponsor Peugeot Glinicke alle Medienvertreter, Sponsoren, und Repräsentanten des KTC Bad Wilhelmshöhe und der Wilhelmshöhe Open in die Stue Tagesbar am Königstor einlud, wurde das attraktive Teilnehmerfeld vorgestellt. Unter anderem können sich die Zuschauer auf den Italiener Thomas Fabbiano (ATP 174) freuen, der mit seinem top Ranking das Feld anführt. Auch Orlando Luz, Sieger von 2018, wird den Zuschauern Weltklasse-Tennis bieten. Luz hat sich enorm weiterentwickelt und sein Ranking im Vergleich zu seinem Sieg vor vier Jahren um fast 400 Plätze verbessert. Auf Rudolf Molleker darf man ebenfalls gespannt sein, der gerade einmal 21- jährige gehört zu den größten deutschen Talenten und stand 2019 bereits auf ATP-Platz 146.

Turnierdirektor Dr. Eberhard Engelmann und KTCW-Vorsitzender Prof. Dr. Michael Eisfeld freuen sich, dass es endlich wieder losgeht, vor allem aber sind sie dankbar für alle Sponsoren, die ihnen trotz der langen Pause treu geblieben sind.

„Nahezu alle Sponsoren sind uns treu geblieben und wir haben einige neue dazu bekommen, das zeigt, dass das Turnier eine große Bedeutung hat“, so KTCW-Chef Prof. Dr. Michael Eisfeld.

Gerade für die Glinicke Automobilgruppe haben die Wilhelmshöhe Open eine ganz besondere Bedeutung, denn Seniorchef Peter Glinicke gehörte von 1970 bis 1975 zu den Vorsitzenden des Vereins. Daher freuen sie sich, auch in diesem Jahr wieder mit der Marke PEUGEOT als Premiumsponsor dabei zu sein. Glinicke automobiles Peugeot kümmert sich um den Shuttleservice der Spieler vom Intercity Hotel zur Anlage des KTCW und hat dafür groß aufgefahren:

Umweltschonend bilden dabei ein vollelektrischer Peugeot e-TRAVELLER und e-EXPERT, sowie ein Peugeot 5008 die Shuttleflotte, die Peugeot Glinicke dafür bereitstellt.

„Unsere Shuttleflotte steht bereit! Wir freuen uns sehr wieder als Premiumsponsor ein Teil dieses tollen Turniers zu sein“, sagt Peugeot Geschäftsführer Gerd Fabricius.

Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder die „Peugeot Lounge“ mit Frank Marth. Dort können die Zuschauer mit einem leckeren Cocktail oder einem prickelnden Getränk in der Hand das Turnier auch am Rande des Courts genießen.

Die Spiele der Qualifikation beginnen am Montag, den 11. Juli ab 10 Uhr, das Hauptfeld steigt dann ab Dienstag, den 12. Juli, nach Abschluss der Qualifikationsrunde ein.

Eintrittskarten für die Wilhelmshöhe Open erhalten alle Glinicke Mitarbeiter auf Anfrage im Peugeot Autohaus solange „der Vorrat reicht“.