Wallbox Förderung

Bedingungen und Höhe der Förderung

Wallbox Förderung

Sie möchten eine Ladestation für Elektroautos zuhause einbauen lassen? Dann können Sie ab 24.11.2020 von der Wallbox Förderung der KfW profitieren, die Kosten für Gerät und Einbau bezuschusst. Alles über die Wallbox Förderung, die offiziell „Zuschuss für den Kauf und Anschluss von Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ heißt und die Zuschussnummer 440 trägt, erfahren Sie hier! 

Höhe und Bedingungen

Der Wallbox Zuschuss beträgt 900€ pro Ladepunkt. Eine Ladestation kann mehrere Ladepunkte haben, die jeweils mit 900€ gefördert werden können. Die Ladestationen müssen an Stellplätzen oder Garagen stehen, die zu einem Wohngebäude gehören und nur privat zugänglich sind. Das Wohngebäude muss bereits bestehen. Für Hausbauer gilt daher, dass die Wallbox Förderung erst nach dem Einzug beantragt werden kann. Eine weitere Voraussetzung ist die ausschließliche Nutzung erneuerbarer Energien, zum Beispiel aus einer eigenen Photovoltaik-Anlage oder durch den Energieversorger.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen steht einer Förderung für den Einbau einer Ladestation für Elektroautos nichts mehr im Weg.

Wer kann die Förderung beantragen?

Die Wallbox Förderung kann von privaten Eigentümern und Wohnungseigentümergemeinschaften beantragt werden. Vermieter können sowohl als Privatperson, Unternehmen oder Wohnungsgenossenschaften in den Genuss der Bezuschussung kommen. Auch als Mieter, der die Ladestation mit Zustimmung des Vermieters auf eigene Kosten installieren lässt, können Sie die Förderung beantragen.

Was genau wird gefördert?

Den Zuschuss erhalten Sie auf den Kaufpreis für eine neue Ladestation mit intelligenter Steuerung, die mit 11 kW Ladeleistung betrieben wird, und deren Einbau inklusive aller Installationsarbeiten.

Für die Förderung berechtigte Ladestationen finden Sie in folgender Liste:

ABB

  • EVLunic Pro S
  •  EVLunic Pro M
  •  Terra AC Wallbox

ABL

  • eMH1
  •  eMH2
  •  eMH3
  •  eMC2
  •  eMC3

Alfen

  • EVE Single Pro-Line
  •  EVE Double Pro-Line (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)

Autoaid

  •  Intelligent Wallbox 11 kW

Car-go-electric

  • comfort
  •  comfort pro

Cfos Software

  •  cFos Power Brain 11kW

Chargehere

  • SingleCharger
  •  TwinCharger (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)

Chargepoint

  • CP4100
  •  CP4300

Circontrol

  • WB Enext Park T
  •  WB EVOLVE SMART T (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)
  •  WB EVOLVE Smart T one
  •  WBM-SMART-TRI
  •  WB2M-SMART-TRI (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)
  •  WBMC-SMART-TRI

Compleo CS

  • Advanced Solo 2.0
  •  Advanced
  •  Highline

Cupra

  • CUPRA Charger Connect
  •  CUPRA Charger Pro

E3/DC

  •  Wallbox Easy Connect

Easee

  • Home
  •  Charge

Ebee

  • Ladepunkt Berlin 11kW
  •  Ladepunkt Berlin 22kW

Ecotap

  • Homebox LMR 3x16A
  •  WG2 LMR (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)

Enel X

  • JuiceBox 2.01
  •  JuiceBox 3.0

Ensto

  • EVB1xx
  •  EVB2xx (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)

EVBox

  • Elvi 11kW GSM und/oder Wlan
  •  BusinessLine 11 kW WLAN und/oder GSM

Ford

  •  Connected Wallbox 11 kW

Garo

  • GLB-B-DCM-T211
  •  GLB-B-DCM-T222
  •  GLB-C-DCM-T211
  •  GLB-C-DCM-T222

Go-e

  •  go-eCharger HOMEfix

GSAB

  • 36P1700
  •  22.00.1P21ez-emobBe
  •  Baur.40W
  •  Baur.43W

Heidelberg

  •  Wallbox Energy Control 11 kW

Hesotec electrify

  • eBox wr30-R Base 11 kW
  •  eBox wr30-R Base 22 kW
  •  eBox wr30-R Smart 11 kW
  •  eBox wr30-R Smart 22 kW
  •  eBox wr30-L Base 11 kW
  •  eBox wr30-L Base 22 kW
  •  eBox wr30-L Smart 11 kW
  •  eBox wr30-L Smart 22 kW
  •  eBox sr10 Base 11 kW
  •  eBox sr10 Base 22 kW
  •  eBox sr10 Smart 11 kW
  •  eBox sr10 Smart 22 kW
  •  eSat r10 Base 11 kW
  •  eSat r10 Base 22 kW
  •  eSat r10 Smart 11 kW
  •  eSat r10 Smart 22 kW
  •  eSat r20 Base 11 kW
  •  eSat r20 Base 22 kW
  •  eSat r20 Smart 11 kW
  •  eSat r20 Smart 22 kW

Homecharge

  • HC 11 L
  •  HC 11 S

Hycube

  •  Hycube.Drive 11kW

Innogy

  • eBox smart
  •  eBox professional
  •  eBox touch

Juice Technology

  •  Juice Charger

Keba

  • P30 X-Serie
  •  P30 C-Serie

Mahle

  •  chargeBIG Ladesystem (Modell kann über mehrere Ladepunkte verfügen)

Mennekes

  • AMEDIO Professional (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)
  •  AMEDIO Professional+ (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)
  •  AMTRON Xtra
  •  AMTRON Premium
  •  AMTRON Professional

myenergi

  • Zappi HUB
  •  Zyppi HARVI

My-Wallbox

  •  My-Wallbox

Neoom

  • Boxx
  •  Boogie

NewMotion

  • Home Advanced 2.1
  •  Home Advanced VIEW
  •  Business Pro 2.1
  •  Business Pro View

OpenWB

  •  openWB series 2

PSA

  • PSA WALLBOX 3P 16A 11KW SMART
  •  PSA WALLBOX 3P 32A 22KW SMART

Scapo

  •  Comfort 11 KW Ladestation

Schneider electric

  • EVLink Smart Wallbox G4
  •  EVLink Parkplatz 2

Seat

  • SEAT Charger Connect
  •  SEAT Charger Pro

Sedlbauer

  •  SlimBox-Pro

ShortCutSolutions

  • EVA pronet stationär

Skoda

  • ŠKODA  iV Charger Connect
  •  ŠKODA  iV Charger Connect+

SMA Solar Technology

  •  SMA EV Charger 22

Sonnen

  • sonnenCharger

Stöhr

  • Wall Boxen der 93000095SSLLPWH – Serie

Volkswagen

  • ID.Charger Connect
  •  ID.Charger Pro

Wallbe

  • Eco
  •  Pro
  •  Pro Plus (Modell verfügt über 2 Ladepunkte)
  •  P3
  •  LUX
  •  LUX Smart

Wallbox Chargers

  • Pulsar
  •  Pulsar Plus (11 kW oder 22 kW)
  •  Commander 2 (11 kW oder 22 kW)
  •  Copper SB

Walther-Werke

  • smartEVO 11
  •  smartEVO 22
  •  smartEVO PRO 11
  •  smartEVO PRO 22

Webasto

  •  Webasto Live

Weidmüller Mobility Concepts

  • AC-Wallbox Business

Wirelane

  •  Light & Charge
  •  Nano

Bei allen Wallboxen, die standardmäßig mit 22 kW betrieben werden, benötigen Sie eine schriftliche Bescheinigung des Fachbetriebs, der die Ladestation auf 11 kW gedrosselt hat. 

Wie hoch ist die Förderung?

Pro Ladepunkt fördert die KfW den Einbau einer Wallbox oder ähnlichen Ladestation mit 900€. Um den Zuschuss zu erhalten müssen die Gesamtkosten mindestens 900€ betragen.
Für eine Ladestation mit mehreren Ladepunkten können Sie pro Ladepunkt 900€ Zuschuss erhalten, wenn die Kosten pro Ladepunkt mindestens 900€ betragen.

Berechnung der Wallbox Förderung

Anzahl Ladepunkte

Gesamtkosten

Gesamtzuschuss

1

bis 899 €

0 €

1

ab 900 €

900 €

2

900 - 1.799 €

900 €

2

ab 1.800€

1.800 €

3

1.800 - 2.699 €

1.800 €

3

ab 2.700 €

2.700 €

4

2.700 bis 3599 €

2.700 €

4

ab 3.600 €

3.600 €


Wallbox Förderung beantragen

  1. Ganz wichtig: Erst Förderung beantragen – dann die Ladestation bestellen.

Den Antrag können Sie ab dem 24.11.2020 ausfüllen. Sobald er verfügbar ist, werden wir Ihn hier verlinken.

  1. Identität Nachweisen

Nach Erhalt der Antragsbestätigung müssen Sie Ihre Identität bestätigen. Dies wird per Schufa-Identitäts-Check, Video-Identifizierung oder Postident-Verfahren erledigt.

  1. Ladestation installieren

Lassen Sie die Ladestation durch einen Fachbetrieb installieren.

  1. Nachweis einreichen und Förderung erhalten

Zur Bestätigung des Einbaus reichen Sie die Rechnung über die Ladestation und den Einbau über das Online-Portal der KfW ein. Im Anschluss bekommen Sie den Zuschuss auf Ihr Konto ausgezahlt.

Hinweise: Beantragen Sie die Förderung für eine Wohnungseigentümerschaft benötigen Sie eine Kopie der Vollmacht und eine Liste der antragsstellenden Eigentümer.
Ist Ihre Wohnung vermietet und sie haben im jetzigen oder einem der vergangenen zwei Jahre eine De-minimis-Beihilfe erhalten? Dann müssen Sie beim Antrag den Beihilfegeber, den Beihilfewert, das Bewilligungsdatum und das Aktenzeichen angeben.

Nützliche Dokumente

Häufig gestellte Fragen

Kann ich meinen bereits gestellten Antrag noch ändern um mehr Ladepunkte hinzuzufügen?

Nein, nachträgliche Änderungen sind nicht möglich. Aber wenn Sie die zusätzlichen Ladepunkte noch nicht bestellt haben, können Sie einen weiteren Antrag einreichen.

Kann ich die Förderung erhalten, wenn ich neu baue?

Ja, allerdings erhalten Sie die Förderung nur für bestehende Wohngebäude. Das heißt: Sobald Sie eingezogen sind, können Sie den Antrag stellen.

Wird der Einbau durch Eigenleistung gefördert?

Nein. Förderfähig sind nur Leistungen, die Ihnen in Rechnung gestellt werden. Sollten Sie über den Einbau keine Rechnung vorlegen können, sind eine Eigenerklärung sowie ein Nachweis über die berufliche Qualifikation zur Installation von Ladestationen erforderlich.

Was ist die Bedeutung von „privat zugänglich“ und „nicht öffentlich zugänglich“?

Privat zugänglich bedeutet, dass die Lademöglichkeit auf privatem Grund steht, der nur von einem eingeschränkten Personenkreis genutzt wird, z.B. den Bewohnern des dort befindlichen Wohnhauses. Im Gegensatz zu öffentlichen Ladepunkten, die an öffentlichen oder gewerblichen Parkplätzen stehen.

Ich wohne in einem Gebäude, das zum Teil Gewerbeflächen besteht. Kann ich den Zuschuss trotzdem beantragen.

Wenn der Stellplatz mit der geplanten Ladestation Ihrer Wohnung zugeordnet ist – Ja!

Kann die Wallbox Förderung mit anderen Fördermitteln kombiniert werden?

Ja! Und zwar für

  • die Installation einer Photovoltaik-Anlage für Solarstrom
  • den barrierefreien Umbau eines Stellplatzes oder einer Garage
  • Einbruchschutz Ihres Hauses bzw. der Garage mit direktem Zugang zum Haus.