Lexikon

Antiblockiersystem (ABS)


Auf dem Bild ist das Lämpchen der ABS Anzeige auf dem Tachometer zu sehen.
Kategorie: A

Was ist ein Antiblockiersystem (ABS)?
Das Antiblockiersystem ist ein elektronisches System, welches für mehr Fahrsicherheit in allen aktuellen Fahrzeugen sorgt. Das Antiblockiersystem hilft dem Fahrer, einen sicheren Bremsvorgang zu meistern. Generell ist das Antiblockiersystem dafür da, um Bremsdruck, welcher zu stark vom Fahrer (durch Überreaktion o Ä.) ausgeführt wird, zu reduzieren, sodass die Reifen nicht blockieren können. Hieraus ergibt sich folgender Vorteil: Wenn bei einem Bremsvorgang die Räder blockieren würden, so ist die Spursicherheit und das Lenkvermögen in einem Fahrzeug nicht mehr vorhanden. Somit kann mithilfe des Antiblockiersystems das Fahrzeug in einem starken Bremsvorgang trotzdem gelenkt werden. Das Prinzip dahinter ist einfach: Wenn die Räder blockieren, so sind keine Seitenkräfte der Räder mehr vorhanden, da das Fahrzeug auf der Gesamtfläche des Reifens rutscht. Somit würde auch das Verstellen der Spurachse keinen Effekt ergeben. Nur mithilfe von Seitenkräften ist ein Richtungswechsel möglich.

Zudem verringert dies die Abnutzung und den Verschleiß der Radlaufflächen. Durch das Antiblockiersystem kann auf nasser Fahrbahn der Bremsweg deutlich verkürzt werden. Allerdings auf trockener Straße oder losem Untergrund wie zum Beispiel: "Schnee", kann der Bremsweg länger werden.