Differenzialsperre, elektronisch (EDS)


D

Die elektronische Differenzialsperre, kurz EDS, ist ein im Fahrzeug verbautes Assistenzsystem. Es dient in erster Linie dazu, das Rad auf eine bestimmte Geschwindigkeit abzubremsen, wenn es beim Anfahren zum Durchdrehen der Räder kommt. Durch die Differenzialsperre wird außerdem bewerkstelligt, dass sich alle Räder gleichmäßig drehen. Sowohl Außen- als auch Innenrad.

Aktiv wird das System aber nur, wenn die verbauten Sensoren einen bestimmten Unterschied im Drehmoment feststellen. Ist dies der Fall so wird durch Druck, erzeugt von einer hydraulischen Pumpe, das zu schnell drehende Rad abgebremst.

Bei ungefähr 40 km/h schaltet sich das System bei den meisten Fahrzeugen ab. Das Nachrüsten ist hier möglich.

Eine Erweiterung für dieses System bietet das elektronische Quer-Sperrdifferenzial XDS.