Stoebermobil.de zieht um - zu Glinicke.de

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Webpräsenz

Die Stöber Autohäuser sind seit Beginn des Jahres 2018 ein Teil der Glinicke Automobilgruppe.
Mit diesem Schritt regeln die Geschäftsführer Jörn und Torsten Stöber ihre Nachfolge.
Für die Mitarbeiter bedeutet dies die Sicherung ihrer beruflichen Zukunft und auch Sie als Kunde können davon nur profitieren.

Bewährtes bleibt - Neues macht uns besser:
Bewährter Service
Unsere Mitarbeiter kümmern sich wie gewohnt mit Leidenschaft und Kompetenz um all Ihre Belange rund ums Automobil.

Zusätzlicher Service
Profitieren Sie von zusätzlichen Glinicke Services: Sparen Sie zum Beispiel bares Geld mit der Glinicke Kundenkarte.

Größere Auswahl
Durch den Zusammenschluss mit Glinicke haben Sie eine viel größere Auswahl an direkt verfügbaren Neu- und Gebrauchtwagen.

Um Ihnen auch im Web den bestmöglichen Service zu bieten, finden Sie alle Informationen zu den Standorten Witzenhausen, Bad Sooden-Allendorf und Eschwege nun nicht mehr auf stoebermobil.de, sondern auf Glinicke.de!

2018: Von nun an ein Teil der Glinicke-Automobilgruppe
2016: Neubau einer Dialogannahme in Witzenhausen
2015: Umbau unseres Skoda Autohauses in Eschwege
2013: Übernahme des Autohausstandortes Skoda Gollhardt in Eschwege inklusive der Mitarbeiter sowie des Skoda-Händlervertrages und Toyota Service-Kompetenz zum 01.08.2013.
2011: Erweiterung Reifenlager durch zusätzliches Grundstück (WIZ)
2010: Erweiterung Reifenlager/Reifenwerkstatt durch zusätzliche Halle und Installation einer Photovoltaikanlage (BSA)
2008: Erweiterung Reifeneinlagerung und Aufbereitungsplatz (WIZ)
2007: Erweiterung Gebrauchtwagenplatz und zweite Dialogannahme (BSA)
2005: Anbau zur Erweiterung der Werkstatt um 50 % (BSA)
2003: Umgestaltung und Erneuerung der Ausstellungshalle inkl.  Erweiterung der Büroräume (BSA)
1998: Eröffnung des zweiten Standortes unter Geschäftsführung der Brüder Torsten und Jörn Stöber in Witzenhausen
1990: Bau der Ausstellungshalle sowie Erweiterung/Renovierung der Büroräume (BSA)
1988: Übernahme der Geschäftsanteile der Familie Schmidt durch Torsten Stöber (BSA)
1982: Eintritt des heutigen Geschäftsführers Torsten Stöber in das Unternehmen  (BSA)
1980: Verdoppelung der Werkstatt- und Lagerflächen zum 10jährigen Jubiläum (BSA)
1975: Fusion Firmen Schmidt und Stöber zum Autohaus „Stöber & Schmidt“ als VW und Audihändler in BSA
1971: Gründung der NSU (später Audi)-Vertragswerkstatt E. Stöber in Ellershausen
1970: Gründung der VW-Vertragswerkstatt H. Schmidt in BSA Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen mit drei Standorten im nordhessischen Werra-Meissner-Kreis: In Bad Sooden-Allendorf (BSA), Witzenhausen (WIZ) und Eschwege (ESW) zählen inzwischen 130 Mitarbeiter zu unserem Team. Und alle wissen, dass man auf dem Weg zur Qualität niemals am Ziel ist!