Volkswagen PKW bei Glinicke

Volkswagen entdecken  Modelljahr 2021

Volkswagen
ID.3

Volkswagen - ID.3
Serienausstattung:
Stromverbrauch in kWh/100 km:
kombiniert 13,1
Reichweite (WLTP):
250-350 km km
CO₂-Emissionen in g/km:
kombiniert 0,0

Einleitung

Volkswagen treibt die Digitalisierung mit dem neuen Auto ordentlich voran. Buchstäblich nicht zu übersehen ist das am AR HuD. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich das Augmented Reality Head-up-Display. Augmented Reality bedeutet das Verschmelzen von digitalen Inhalten mit der Realität. Für das HuD bedeutet das die Anzeige von relevanten Informationen, die in das Sichtfeld des Fahrers integriert werden. Besonders praktisch ist das bei der Navigation, denn der Richtungspfeil zeigt exakt in die Straße, in die Sie abbiegen sollen.
Der Volkswagen ID.3 verfügt zudem über eine ausgefeilte und von der Fachpresse gelobte Sprachsteuerung. Zum Beispiel bei Varianten mit Panoramadach können Sie mit "Hallo ID. Zeig mir die Sterne!" das Rollo öffnen.

Der VW ID.3 ist das neue Elektroauto von Volkswagen und wird nicht nur von E-Auto-Fans sehnlichst erwartet. Jetzt können Sie nicht nur die "1st Edition" bestellen, sondern Ihren ID.3 so konfigurieren, wie er Ihren Vorstellungen entspricht. E-Golf und e-Up! steckten noch in Karosserien, die für herkömmliche Motoren konzipiert wurden. Mit dem modularen E-Antrieb-Baukasten (MEB-Plattform) schreitet Volkswagen nun einen großen Schritt Richtung Zukunft, denn damit können die elektrische Reichweite, das Raumangebot und die Ausstattung optimal genutzt und gestaltet werden. Alles was Sie über den VW ID.3 wissen müssen und einiges mehr, finden Sie im Folgenden.

Batterie und Reichweite

Die Reichweite des VW ID.3 hängt hauptsächlich von der gewählten Batterie ab. Aktuell haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Laut WLTP können Sie mit der sogenannten Pro Performance je nach Ausstattung eine Reichweite zwischen 416 und 426 km erzielen. Die andere Kombination aus Batterie und Motor wird Pro S genannt und bringt Sie bis 542 bzw. 549 Kilometer weit. Eine weitere Batterie, die kleiner als die bereits Genannten ausfällt, wird in naher Zukunft die Auswahl erweitern.

Beschleunigung

Ein großer Vorteil eines Elektroautos ist das völlig neue Gefühl bei jederzeit verfügbarem Drehmoment. Die VW ID.3 mit Performance Pro beschleunigen innerhalb von 7,3 Sekunden von Null auf 100 km/h. Bei der Performance S Variante erreicht der ID.3 die 100 km/h nach 7,9 Sekunden.

ID.3 laden

VW bietet für den schnellladefähigen ID.3 in ganz Europa über 150.000 Ladesäulen. So können Sie Ihr Elektroauto über den gesamten Kontinent besonders günstig laden: Drei Jahre für 0,53 €/kWh ohne monatliche Grundgebühr oder für Vielfahrer 0,29 €/kWh bei monatlicher Grundgebühr 9,73€ - ebenfalls über drei Jahre. 

Laden Sie Ihren ID.3 bequem Zuhause auf! VW bietet für diesen Zweck den ID.Charger. Er ist in drei Varianten erhältlich, die sich durch Funktionen wie WLAN, 4G und eingebautem Stromzähler unterscheiden. Auf Wunsch können Sie den kostenlosen Installationsservice inklusive Vorabprüfung und Montage nutzen. So starten Sie jeden Morgen mit einem vollgetankten Auto.

Fahrgefühl

Das Fahrgefühl zeichnet sich zunächst durch den nicht hörbaren Antrieb aus. Der Fahrer nimmt höchstens geringe Abroll- und Windgeräusche wahr. Der Tritt auf das Gaspedal führt, wie es bei Elektroautos üblich ist, ohne spürbare Verzögerung zur Beschleunigung. Anders als bei anderen E-Autos ist jedoch das Verhalten, wenn der Gashebel losgelassen wird. So kann der ID.3 im Standardmodus lange im Leerlaufmodus fahren, wobei keine Energierückgewinnung stattfindet. Auch im B-Modus wird das Fahrzeug nur leicht vom Motor gebremst. Deshalb kommt beim VW ID.3 nicht das „One-Pedal-Feeling“ wie bei anderen E-Autos auf.

Viel Platz

Was das Platzangebot betrifft ist der VW ID.3 in seiner Klasse konkurrenzlos. Auch wenn das Auto von außen nicht so scheint, bietet es aufgrund des geringen Platzbedarfs des Elektroantriebs, unerwartet viel Raum. Der ADAC vergleicht die Beinfreiheit auf der Rückbank sogar mit der eines VW Passats. Höchstens bei Kopf- und Schulterfreiheit müssen große Mitfahrer im Fond kleine Abstriche machen. Der Kofferraum fasst stolze 385 Liter, die sich bei umgeklappter Rückbank auf 1267 Liter erhöhen. Damit ist die Ladekapazität ähnlich einem Golf 8.

Digital vernetzt

Über die fest verbaute SIM-Karte können Sie den ID.3 mit dem Internet verbinden. So haben Sie beispielsweise die aktuelle Verkehrslage im Blick und können alle Informationen zu den Ladesäulen in Ihrer Nähe abrufen.

Licht das spricht

Mit dem neuen Lichtdesign der ID-Reihe hat sich Volkswagen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Begrüßung und Verabschiedung per Lichtsignale kennt man schon von anderen Marken. VW geht noch einen Schritt weiter: Im Innenraum befinden sich Lichtleisten, die mit dem Fahrer kommunizieren. Werden Gefahren erkannt, die ein Abbremsen erfordern, leuchtet die Leiste rot. Beim Navigieren unterstützen blaue Lichtakzente, indem Sie rechts oder links aufleuchten – je nachdem in welche Richtung Sie abbiegen müssen. Damit ist die 10-farbige Ambientebeleuchtung ein echtes Highlight - und zwar als Serienausstattung.

zurück

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2 - Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung.