Der Ur Quattro


Wissenswertes

Kennern dürfte das heutige Thema schon lange bekannt sein. Jeder Audianer hat ihn schon einmal gesehen und für die meisten ist er das höchste aller Gefühle. Die Rede ist natürlich vom ersten Audi Quattro (auch liebevoll Ur Quattro genannt).

 

 

Was ist der Ur Quattro und was macht ihr besonders?
Im Jahre 1980 brachte Audi mit ihrem ersten Quattro die technische Revolution, die den Automobilhersteller auf seine, bis heute andauernde, Karrierebahn beförderte. Doch was macht dieses Auto so besonders? Es ist der erste Quattro. Und gleichzeitig das erste Coupé/Sportcoupé mit Serien-Allradantrieb. 
Vor Audi hatten sowohl Subaru, als auch Jensen Interceptor versucht ein Straßenfahrzeug mit Allrad in Serie zu produzieren. Diese sind aber gescheitert.
Die Audi Allrad Technologie wurde nur ein paar Jahre vorher, durch den 1974 bei Audi hergestellten VW Iltis getestet. Dieser wurde für die Bundeswehr entwickelt und in Finnland auf Herz und Nieren getestet. Nach dem übererfolgreichen Test musste die neue Allrad-Technologie direkt an den Audi Kunden weitergegeben werden und geboren war der Ur Quattro.

 

 

Ur Quattro im Rennsport 
Wenn wir für einen Moment die Grand-Prix Performance der Audi Union im Jahre 1930 vergessen, begann die Motorsportgeschichte von Audi mit dem Ur Quattro. 1978 bildete die Audi AG, mit dem Gedanken in den Motorsport einzusteigen, die Audi Sportabteilung. 1981, drei Jahre später, feierte der Ur Quattro Sport sein Debüt bei der Rallye Monte Carlo. Hier gewann der Wagen mit einer herausragenden Performance, sowohl vom Fahrzeug als auch von Fahrer Hannu Mikkola. Später in diesem Jahr gewann Michèle Mouton, als erste Frau in der Geschichte des Rennsports, den Weltmeistertitel bei der Rallye San Remo. Diese und weitere Erfolge in den darauffolgenden Jahren waren ein wichtiges Marketinginstument für den Erfolg des Audi Quattro Antrieb. Ende der 80er Jahre, nach vielen weiteren Rallye Siegen und weiteren Weltmeistertiteln, verabschiedete sicher der Ur Quattro vom Rallye Sport und wurde seit her als Rundenstrecken Fahrzeug verwendet.

 

 

Wie teuer ist ein Ur Quattro
Der normale Ur Quattro in der Serienfassung wurde damals für ca. 20.000 DM also Rund 10.000€ gehandelt. Heute sind die Modelle von 1980-81, abhängig vom Zustand des Fahrzeugs, bis zu 50.000€ wert. Der Quattro Sport, das eigentlich interessante Modell, wurde zu seiner Produktionszeit nur 234 Mal gebaut und ist damit heute eine Rarität. Der damals für 194.000 DM (rund 97.000€) gehandelte Audi wird heute auf 500.000€ bis 650.000€ geschätzt.